Die Legende lebt weiter!

Hier bin ich Gast, hier kehr ich ein!

In gemütlicher Atmosphäre eine Kleinigkeit Essen, dazu ein Bierchen oder ein Viertele trinken. Auf der Terrasse sitzen und die Abendsonne genießen. Auf der Donau-Radtour einen kurzen Abstecher machen, um sich zu stärken. Ein wöchentlich wechselndes Essen lässt keine Langeweile aufkommen. Livemusik am Wochenende mit Bands aus der Region. Wechselnde Bilderausstellungen und vieles mehr.

All das bietet das Stellwerk in Schelklingen.


…wohl bekommts!

Speisen & Getränke

Tagesgerichte:

Di 20.02. Hähnchen-Curry mit Reis und Salat 13,80€
 
Mi 21.02. Wrap gefüllt mit Spinat-Feta und Salat 11,60€
 
Do 22.02. Gem. Gulasch mit Nudeln und Salat 13,80€
 
Fr 23.02. Spaghetti Bolognese und Salat 10,80€

Warme Küche

12-14 Uhr
17:30-22:00

Hier kocht der Chef persönlich!

… Kleinkunst

Musik, Bilderausstellungen, Quiz...

Die Konzerte

Fr. 16. Feb. The Jack AC/DC Cover AUSVERKAUFT
Sa. 24. Feb. Doctor Blues Bluesrock Hut
Sa. 09. März Stay Rock n Roll Hut
Sa. 16. März Crossover semi-accoustic music Hut
Sa. 23. März Next Version unplugged Hut
Sa. 30. März Rebel Guns Südstaten-Rock VVK: 12€ / AK: 15€
Sa. 13. April Pink Panther Band Schlager & Hits Hut
Sa. 11. Mai Magic Moments Tanz- und Partymusik

Wechselnde Bilderausstellungen!

Bilderausstellung

Aktuell

Irene Griesinger

...und sonst?

Öffnungszeiten

Dienstag & Mittwoch, 12 - 14 Uhr / 17 - 22 Uhr
Donnerstag & Freitag, 12 - 14 Uhr / 17 - 24 Uhr
Samstag, 14 - 24 Uhr
Sonntag & Montag Ruhetag

Das Stellwerk

Eine kleine Geschichte über das Stellwerk Schelklingen

Konzertfotos

Speisekarte

Salate

Beilagensalat j,i 4,80€
Gemischter Salat j,i 7,80€
- mit panierten Schnitzelstreifen a,c,g,j,i 12,60€
- mit Mozzarellasticks g,j,i 12,60€
- mit Maultaschenstreifen a,c,i 12,60€
- mit panierten Hähnchenstreifen a,c,g,j,i 13,80€

unsere Salate werden mit einem Hausgemachten Balsamico-Dressing serviert

Warme Speisen

Käsespätzle mit Beilagensalat a,c,g,m,j,i 12,80€
Maultaschen mit Beilagensalat a,c,g,m,j,i 13,80€
Curry Wurst mit Brötchen h,k,f,m,g 5,80€
Curry Wurst mit Pommes c,f,g,i,j,k 8,80€
Pommes Frites mit Mayo/Ketchup c,f,g,i,j,k 4,80€
Gemüse Frites mit Dip g 4,80€
Spätzle mit Soß a,c,i 4,80€


Schnitzel & Co.

Panierter Schweinehals a,c,g,j,i,f,k 16,40€
Paniertes Schweineschnitzel a,c,g,j,i,f,k 16,40€
Paniertes Hähnchenschnitzel a,c,f,g,i,j,k 17,80€
Rahmschnitzel vom Schwein a,c,g 16,20€
Schweine Rückensteak a,c,g 16,90€
Cordon Bleu a,c,f,g,i,j,k 17,80€

Wahlweise mit Gemüse Fries, Pommes oder Spätzle, inklusive Beilagensalat

Überbackene Baguetts

Käse a,h,k,m,g 6,80€
Salami, Käse a,h,k,m,g 6,80€
Schinken, Käse a,h,k,m,g 6,80€
Tomate, Mozarella a,h,k,m,g 6,80€
Hähnchenstreifen Süß-Sauer a,h,k,m,g 8,20€

Unsere Baguettes werden mit Schmand, Tomate und Gurke zubereitet

Wurstsalat

Schwäbischer mit Schwarzwurst a,j 9,80€
Schweizer mit Käse a,g,j 9,80€
Wurstsalat a,j 8,80€

Unsere Wurstsalate werden mit Brot serviert

Dessert

Apfelküchle mit Vanilleeis und Sahne a,c,g 8,30€
Pistazieneis mit Mandelkruste und Sahne g,e,h 7,80€
Zitroneneis mit Limoncello und Sahne g,e,h 7,80€

Alle Preise inkl. 19% Mehrwehrtssteuer

 

Getränkekarte

Alkoholfreihe Getränke

0,2l 0,4l
Mineralwasser 2,20€ 3,20€
Bluna Orange 2,90€ 3,90€
Bluna Zitrone 2,90€ 3,90€
Bluna Spezi 1,11 2,90€ 3,90€
Afri Cola 1,11 2,90€ 3,90€
Afri Cola zero 1,11,9       0,33l 3,90€
Tonic Water 12 3,50€
Bitter Lemon 3,12 3,50€
Russian Wild Berry 3,50€


Säfte & Saft-Schorle

0,2l 0,4l
Johannisbeer-Nektar 3,40€ 4,40€
Maracuja-Nektar 3,40€ 4,40€
Orangensaft 3,40€ 4,40€
Apfelsaft naturtrüb 3,40€ 4,40€
Apfelsaft klar 3,40€ 4,40€

Johannisbeer-Schorle 2,90€ 3,90€
Maracuja-Schorle 2,90€ 3,90€
Apfelsaftschorle naturtrüb 2,90€ 3,90€
Apfelsaftschorle klar 2,90€ 3,90€
Orangensaft-Schorle 2,90€ 3,90€
Holundersirup-Schorle 2,90€ 3,90€


Goldochsen vom Fass

0,3l 0,5l
Original 3,10€ 4,10€
Hefeweizen 3,10€ 4,10€

Goldochsen Flaschenbiere

0,33l 0,5l
Original 4,10€
Ulmer Hell 4,10€
Kellerbier naturtrüb 4,10€
Kellerweizen 4,10€
Dunkles Weizen 4,10€
Alkoholfreies Hefeweizen 4,10€
Pils 3,20€


Bier Mischgetränke

0,3l 0,5l
Radler 3,10€ 4,10€
Cola-Weizen 11 3,10€ 4,10€
Goißa 5,30€
Ruß 3,10€ 4,10€


Alkoholische Mischgetränke

2cl 4cl
Lillet 6,40€
Hugo 6,40€
Aperol 6,40€
Gin Tonic 12 4,70€ 6,60€
Jacky Cola 11 5,10€ 8,40€
Bacardi Cola 11 4,70€ 6,60€
Wodka Orange 4,70€ 6,60€
Wodka Lemon 12 4,70€ 6,60€
Cuba Libre 4,70€ 6,60€

Prosecco 0,1l 3,50€
Piccolo 0,2l 5,90€


Schnäpse

2cl 4cl
Jägermeister 2,70€ 4,80€
Jacky 3,50€ 6,20€
Willy 3,00€ 5,10€
Joster 2,50€ 4,60€
Wodka 2,70€ 4,80€
Ramazotti 2,70€ 4,80€
Baileys 2,70€ 4,80€
Ouzo 2,70€ 4,80€


Rotweine von Rolf Willy

0,25l
Trollinger/Lemberger l fruchtbetont, vollmundig, lieblich 4,80€
Lemberger trocken l würzige Aromen 6,50€
Trollinger/Lemberger trocken l würzige Aromen, ausgewogen 6,50€
Schwarzriesling Samtrot l samtig-weich, feine Frucht, milde Säure 6,50€

Weißweine von Rolf Willy

Riesling l fruchtig, spritzig, lieblich 4,80€
Riesling trockenl fruchtig, gehaltvoll 6,90€
Blanc de Noir l lieblich,frisch, feinfruchtig, säurearm 6,90€
Cuvee de Blanc l feinherb. saftige Fruchtnote 6,90€

Roseweine von Rolf Willy

Lemberger Weißherbst l feinherb, markant, intensives Beerenaroma 4,80€
Trollinger Rose l lieblich, fruchtig frisch 6,50€

Wein Schorle l Rotwein, Weißwein, Rose 3,90€



Kaffeespezialitäten vom Rösternest Balzheim

Tasse Kaffee 11 2,80€
Espresso 11 2,40€
Doppelter Espresso 11 3,90€
Cappuchino 11,g 3,40€
Latte Macchiato 11,g 3,60€
Kaffee Lungo 11 2,80€

Heiße Schokolade 3,40€
Tasse Tee (verschiedene Sorten) 2,40€

Alle Preise inkl. 19% Mehrwehrtssteuer

 

Kiosk

Freibad Schelklingen

Sie können uns im Freibad-Kiosk Schelklingen auf unserer Gartenterrasse von 10 Uhr bis 20 Uhr besuchen.

Konzerte

Morgan Finlay
Singer Songwriter aus Vancover

Federleicht und optimistisch, so nimmt man seine Songs wahr. Stilistisch bewegt sich Morgan Finlay durch ein großes Spektrum von Indie-Rock über Pop, Folk und akustischen Singer-Songwriter-Stil mit Grunge-Einflüssen. Musikalische Verbindungen zu Jeff Buckley, Damien Rice, Bruce Cockburn oder Bryan Adams scheinen naheliegend. Jedoch besticht Morgan Finlay durch seinen ganz eigenen Stil und den unverkennbaren Einfluss seiner irischen Wurzeln. Seit über 20 Jahren begeistert er, auf mehr als 1200 Bühnen in 13 verschiedenen Ländern, sein Publikum.

  • www.morganfinlay.com
  • Halb so Wild


    "Schon seit langem hatten wir eine große Vorliebe für akustische Musik und mehrstimmigen Gesang. Also setzen wir uns zusammen, spielten Gitarre und sangen munter drauf los. Sofort hatten wir Feuer gefangen, und uns war klar – das ist genau das, was wir wollen.
    Ein Bandname musste her der zu uns passt. Wir legen Wert auf gute musikalische Qualität, jedoch ohne alles verbissen ernst zu nehmen. Humor und Spass sind uns sehr wichtig.
    Unser Slogan: Egal was passiert – es ist alles Halb so Wild"

    Halb So Wild (HSW) steht für ausgefeilte Arrangements, dreistimmigen Satzgesang und ein natürliches, engagiertes Auftreten. Schnörkellos, ehrlich, locker.
    Schlicht, eine Band zum „Anfassen“!

    Mit drei Stimmen, zwei akustischen Gitarren, einem Akustikbass sowie weiteren Instrumenten, präsentieren wir bekannte Songs aus den Genres Rock/Pop/Oldies/ Country/Folk u.a.
    Mit unserer über 40jährigen Banderfahrung lassen wir die Emotionen der guten alten Zeiten wieder aufleben mit Klassikern der Beatles, Eagles, Peter Gabriel, AHA, Elvis, STS, Udo Lindenberg, Hollies, Simon&Garfunkel, Wolfgang Ambros und vielen mehr.

  • www.halbsowild-acousticband.de
  • The Jack

    VVK: 18€
    AK: 25€

    Einsteigen, Türen schließen, abrocken ... ENDLICH wieder …dampfen die Jungs von THE JACK mit ihrem Rock´Roll Train wieder durch´s Ländle, um mit anderen Gleichstrom/Wechselstrom Fetischisten eine Schwabenstromparty zu feiern, daß die Lichter ausgehen.

    Wer THE JACK aus Geislingen schon einmal live erlebt hat, der weiß wie man sich fühlt, wenn Matze, Suni, Ollo, Martin und Holger ihre Starkstromkabel verlegen und "da Volt nei land" - einfach geil.

    THE JACK steht für AC/DC Musik vom Feinsten, hautnah und ohne großen Schnörkel. >> Can i sit next to you girl << ist bei einem Gig der "Jäcks" genau so möglich wie die >> Hells Bells <<, >> Let there be Rock << oder der >> Highway to Hell <<. THE JACK spielen AC/DC, weil sie Bock auf die Songs haben.

  • www.the-jack.de
  • Doctor Blues
    Blues & Bluesrock

    Doctor Blues - mit Rosa Trombatore trifft die wohl charmanteste italienische Bluessängerin auf die stilsicheren Bluesrocker Alex Schurr (guitar, voc), Uwe Pfister (bass, voc), Franz Rohmer (organ, voc) und Mick Budde (drums).

    Die Band besteht in dieser Besetzung seit Januar 2023. Die einzelnen Musiker sind alle schon seit Jahrzehnten in diversen Bands unterwegs und haben sich dadurch ihren Bakanntheitsgrad in der Szene sicher gefestigt.

    Ein Konzert von Doctor Blues verspricht eine Reise durch verschiedene Blues- und Bluesrockstile der Gegenwart und der Vergangenheit. Für Abwechslung ist also gesorgt. Die Spielfreude der Musiker springt direkt auf das Publikum über.

  • www.doctor-blues.de
  • Stay über sich:

    Unsere Begeisterung für Musik begleitet jeden Einzelnen schon sein Leben lang. Einflüsse unterschiedlicher Musiker und Bands machen unseren Stil. Unser Repertoire besteht aus den bekanntesten Rock- und Rock´n´Roll- Hits der 60er, 70er und 80er Jahre. Von Elvis, den Beatles über die Rolling Stones bis ZZ Top spielen wir alles, was in die „Beine geht“. Uns macht es riesig Spaß, Zuhörer aller Altersklassen zum Mitsingen und Mittanzen zu animieren.

    Wir sind mit Leidenschaft dabei ! … wir leben für und mit der Musik

  • stay-band.de
  • Crossover
    semi-accoustic music

    Es braucht offensichtlich nicht mehr als zwei starke Stimmen, eine akustische und elektrische Gitarre oder Bass und ein Cajon, um mit ganz eigenem vollem Sound das Publikum mit auf eine musikalische Reise zu nehmen und zu begeistern.
    Mit Klassikern von Bon Jovi, Toto und Pink als auch neuerem Material von den Common Linnets oder Lady Antebellum wissen sie das Publikum zu überzeugen.
    Erst Anfang 2015 fand sich die Formation zusammen.
    Mit im Gepäck sind auch eigene Songs, die den Vergleich zu den bekannten Titeln nicht zu scheuen brauchen.

  • musiccrossover.wixsite.com/crossover
  • Next Version...

    ...das sind Jürgen, Kerstin, Stephan und Jane, leidenschaftliche Musiker aus dem schönen Schwabenländle (Laupheim)

    Es war lange Zeit ruhig um Sie...
    ...aber nun sind Sie zurück...
    ...lauter...
    ...stärker...
    ...besser...

  • www.facebook.com/Nextversionunplugged
  • Rebel Guns

    „Long Live Rock’n Roll“ haben sich die fünf Bandmitglieder der Rebel Guns aus Biberach seit 2016 auf die Brust geschrieben und zwar die southern-rockige Variante davon.

    Ihr überwiegend treibender Sound erinnert an altbekannte Southern Bands wie hauptsächlich Molly Hatchet, zum Teil auch Doc Holliday, Skynyrd oder Blackfoot.

    Die Whiskey-getränkte Gesang von Fronter Sotchy Filipovic (Richtung Phil McCormack) passt ganz gut zum druckvollen instrumentellen Bandsound.

    Rebel Guns sind:
    Frank Holl – drums
    Sotchy Filipovic – vocals & harps
    Chris Clemens – keys
    Joe Horseling – bass
    Marius Fiseli – guitar

  • www.facebook.com/people/Rebel-Guns
  • Käppes' Pink Panther Band

    Schlager & Hits

    Die Tanz- und Partyband Magic Moments präsentieren:
    Die Party zum Muttertag 2.0

    Magic Moments sind fünf Musiker*innen aus Leidenschaft aus dem schwäbischen Schelklingen.
    Magic Moments spielen zu 100% live, bringen 35 Jahre Erfahrung, eine eigene Sound- und Lichtanlage sowie jede Menge Spaß und Freude mit!
    Egal ob nah oder fern, ob Privatveranstaltung wie Geburtstag, Hochzeit, Vereinsfest und Firmenfeier oder öffentliche Veranstaltung...
    Magic Moments füllen die Party mit Leben!
    Mit ihrem vielseitigen Repertoire aus verschiedenen Genres, bieten sie den perfekten Party-Mix für jedes Alter!

  • www.magicmoments-schelklingen.de
  • Bilderausstellung

    Aktuell

    Irene Griesinger

    Kontakt

    • tel.: (07394) 5280802
    • mail.: tillmann.adler@gmail.com

    Unsere Öffnungszeiten:

    Montag

    Ruhetag

    Dienstag

    12-14 Uhr / 17-22 Uhr

    Mittwoch

    12-14 Uhr / 17-22 Uhr

    Donnerstag

    12-14 Uhr / 17-24 Uhr

    Freitag

    12-14 Uhr / 17-24 Uhr

    Samstag

    14-24 Uhr

    Sonntag

    12-18 Uhr




     

    34 Jahre Stellwerk

    Eine kleine Zeitreise
    von Ulrich „Balrok“ Kelbert


    Wie alles begann.

    Am 11. Oktober 1988 eröffnete die Gaststätte neben dem Bahnhofsgebäude in Schelklingen erstmals unter dem Namen Stellwerk.

    Die ehemalige Bahnhofs-Gaststätte im Besitz der Goldochsen-Brauerei aus Ulm erfuhr hiermit eine grundlegende Verwandlung. Aus einem normalen Gasthaus wurde eine Kleinkunstkneipe.

    Zunächst zu Dritt, waren wenig später nur noch Hans „Festl“ Wild und Martin Siegmund übrig, um aus dem Stellwerk ein Treffpunkt und ein Zuhause zu machen.

    Kleinkunst, das hieß Konzerte von regionalen, aber auch überregionalen Bands. Es war aber auch immer eine Bühne für unbekannte Interpreten, denen die beiden z.B. bei „Wer kann der Darf“ immer eine Chance gab. Aber es gab nicht nur Konzerte, sondern auch Vorlesungen, Zauber- und Zirkusshows, Theatervorführungen für Kinder und vieles mehr standen auf dem Programm. Außerdem gab es wechselnde Bilderausstellungen von regionalen Künstlern. Nicht zu Vergessen der Flohmarkt, der jeden Sommer zum Ende der Schulferien stattfand.

    Auch kulinarisch hatte das Stellwerk so einiges zu bieten. Neben selbst gebackenen belegten Seelen gab es die legendäre Stellwerk-Pizza. Denn hierzu gab es den „PiWu“, den Pizza Wunschzettel. Das Konzept war so simpel wie genial. Man konnte sich einfach durch Ankreuzen der Zutaten seine Wunschpizza zusammenstellen.

    Im Sommer 1991 blieb dann nur noch "Festl" übrig, der die Kleinkunst in Schelklingen am Leben hielt, nachdem sich Martin Siegmund anderweitig orientierte.

    Von 1994 bis 1997 hatte das Stellwerk dann auch eine eigene Zeitung. Den „Stellwerker, Das Organ der schweigenden Masse“, von Gästen, für Gäste. Dieser kam auf 9 Ausgaben und erschien vierteljährlich.

    Und seit 2005 gab es dann noch das alle zwei Wochen stattfindende Stellwerk Quiz „Frag den Wirt“, ursprünglich mit Oli Däubler als Quizmaster.

    Um unabhängiger zu sein z.B. bezüglich Pacht usw., wollte Festl das Stellwerk kaufen. Dies war damals jedoch nicht zu seinen Bedingungen erwerbbar. Deshalb kaufte er 2008 das ehemalige „Cafe Vier“ in Blaubeuren, um daraus „Das Fröhliche Nix“ zu machen, ebenfalls eine Kleinkunstkneipe.

    Nun war es Zeit für ihn, den Staffelstab endgültig abzugeben, um sich auf das Nix zu konzentrieren und an Andrea, die Fahne der Kleinkunst in Schelklingen oben zu halten.

    Festl nimmt Abschied, Andrea Sieger kommt.

    So stieg am 22. August 2010 stieg dann die letzte Party von Hans „Festl“ Wild im Stellwerk.

    Nach dem Abschied von hans Wild, startete Andrea erst einmal ein paar Renovierungsarbeiten. Das dreiteilige Deckengemälde von Berthold Fischer war hierbei die wohl auffälligste Veränderung, die das Stellwerk bei der Neueröffnung zu bieten hatte.

    Das Konzept lies Andrea unverändert. Konzerte (jetzt ein wenig rockiger) oder andere Veranstaltungen am Wochenende und wechselnde Bilderausstellungen. Auch das Stellwerk-Quiz, das seit zwei Jahren im Wechsel mit dem Kneipenquiz im Fröhlichen Nix stattfand. Jetzt jedoch unter dem Namen „Frag die Wirtin“

    Auch der allseits beliebte Pizza Wunschzettel und der Alljährliche Flohmarkt blieb den Stellwerkgästen erhalten.

    Gold Ochsen investierte nun jährlich in verschiedene bauliche Projekte, um das Gebäude Aufzuwerten. Neben einer neuen Heizung, neue Fenster und ähnliches, war vor allem der Bau der Terrasse im Sommer 2012 ein Highlight fürs Stellwerk. Das gab der Kulturkneipe ein neugewonnenes "Biergarten-Feeling", das nicht zuletzt Radfahrer zum Bleiben einlud. Auch die Möglichkeit, nun Open-Air Konzerte zu veranstallten, wurde von der Wirtin begeistert aufgenommen.

    Ein neues Zugpferd wurde auch die Boule-Bahn, die Andrea unter maßgeblicher Beteidigung von "Charlie" Angerer, einem der Stammgäste des Stellwerks, neben der Terrasse einrichtete.

    Am 10. Juli 2015 beendete Andrea Sieger den Pachtvertrag, um sich wieder gezielt ihrem Hauptberuf zu widmen. Die Zukunft des Stellwerks war sehr ungewiss.


    Das HGS³ übernimmt.

    Am 29. November 2015 eröffnete das Stellwerk³ unter der Regie des neu in Schelklingen entstandenen Hotels HGS³. Nach enormen Umbauarbeiten, denen unter Anderem der Aufbau über der Theke und die Bühne zum Opfer fiel, gefällt nicht jedem alten Gast. Auch die Kronleuchter, die nun von der Decke hiengen, waren mehr als gewöhnungsbedürftig.

    Unter Leitung der Hotelbesitzerin des HGS³, Ute Krey, und der von Ihr eingesetzten Jenny, die als Wirtin fungierte, änderte sich auch das Konzept des Stellwerks. Da nun im Hotel Bilderausstellungen stattfinden sollten, war hierfür im Stellwerk kein Platz mehr. Doch auch Konzerte waren nun Mangelware, trotz mobiler Bühne, die bei Bedarf auf und abgebaut werden konnte.

    Auch kulinarisch änderte sich das Stellwerk nicht zum Besseren. Nicht nur, dass es keinen Pizza Wunschzettel mehr gab, viel schlimmer. Das Essen, Baguettes, Wurstsalat und ähnliches wurde im Hotel vorbereitet und dann ins Stellwerk gebracht, und aufgebacken.


    Die Neuen

    Im Mai 2018 wurden dann Geli und Till Adler eingestellt, um das Stellwerk wieder zu dem zu machen, was es einst war.

    Doch viele Stammgäste hatten dem Stellwerk inzwischen den Rücken gekehrt. Das verschwundene Vertrauen wieder herzustellen, war nicht einfach.

    Zunächst war es wichtig, wieder im Stellwerk zu kochen. Den Gästen vernünftige Gerichte anbieten. Doch was ist eine Kleinkunstkneipe ohne Live-Musik? Also sorgte Till dafür, dass wieder regelmäßig Konzerte im Stellwerk stattfanden.

    So erblühte das Stellwerk innerhalb von zwei Jahren wieder zu neuem Leben. Doch Corona sollte Dem ein Ende machen. Das HGS³ gab das Stellwerk auf. Der Pachtvertrag wurde Seitens des Hotels nicht verlängert.

    Am 22. November 2020 verabschiedete so sich Familie Adler nach zweieinhalb Jahren und das Stellwerk nach 32 Jahren in eine ungewisse Zukunft.


    Ein neuer Anfang – Till und Geli sind zurück

    Am 5. Dezember 2022 war es dann endlich so weit. Das Stellwerk öffnete wieder seine Pforten. Nachdem Till und Geli Adler im Sommer 2022 das Kiosk im Freibad Schelklingen erfolgreich betrieben hatten, waren die Beiden die Wunschkandidaten der Brauerei zur Weiterführung des Stellwerks. Und auch die Gäste im Freibad waren begeistert, als sie hörten, wer sie in Zukunft im Stellwerk bedient.

    So versprechen uns Till und Geli auch in Zukunft Kunst, Kultur und gutes Essen im Stellwerk.



    Es spielte schon im Stellwerk:

    Paul Vincent
    Grachmusikoff
    The Jack
    Michael Mittermeier
    Dust Bolt
    HISS
    Willi Michl
    Teatre du Pain
    Stoppok
    Klaus der Geiger
    Zarate
    ...und viele mehr!

    Von der Wohngemeinschaft zur Kneipe - Das Stellwerk Schelklingen

    von Hans „Festl“ Wild

    Am Anfang waren wir eine Gruppe von neun Leuten, die beschlossen ein Domizil zu suchen, das Kleinkunst, Kneipe und Leben irgendwie miteinander verbindet. Und wie das dann so ist: Überm Suchen ist die Gruppe immer kleiner geworden. Ein Ort war dem einen zu weit weg, der andere hatte auf einmal doch keine Zeit mehr und so fort. Schließlich sind wir zu dritt im „Stellwerk“ in Schelklingen gelandet, einem kleinen Fachwerkhaus, das seit Jahr und Tag die Schelklinger Bahnhofs-Gaststätte beherbergte und der größten, lokalen Brauerei „Gold Ochsen“ auf dem Gelände der Bahn gehört.

    Irgendwie gefiel der Brauerei unsere Idee der Kleinkunstkneipe – auch wenn wir sie regelmäßig ganz schön geschockt haben; z.B. als wir die wertvolle, dunkle Mahagoni-Holzverkleidung einfach bunt anstreichen wollten. Und doch haben sie sich schließlich auf einen grundlegenden Stilbruch in der Innenausstattung eingelassen. Im Rückblick bin ich dankbar, dass wir von der Brauerei in manchen Dingen auch gelenkt und freundlich beraten wurden, denn wir hatten damals keine Ahnung von Gastronomie. So zum Beispiel bei der Namensfindung. Eine Umfrage im Freundeskreis brachte Vorschläge wie »Vive la trance« oder »Zyankali Schorsch« zutage, was uns durchaus amüsierte. Der in Zusammenarbeit mit „Gold Ochsen“ gefundene, eher neutrale Name »Stellwerk« hat uns dann davor bewahrt, bestimmte Vorurteile durch unseren Namen in das Ulmer Umland und in die Welt zu tragen.

    Nach 20 Jahren Kleinkunstkneipe wollten wir der Brauerei-Abhängigkeit ein Ende setzen und hätten das Haus gern gekauft. Da das zum damaligen Zeitpunkt nicht möglich schien, sind wir nun mitten in der Altstadt im Nachbar-Ort Blaubeuren gelandet und treiben dort als „Fröhlicher Nix“ unser Unwesen. Also im positiven Sinne. Das „Stellwerk“ in Schelklingen ist aus meiner Sicht ein sehr originelles Haus, das es verdient weiterhin betrieben und besucht zu werden. Sein hübsches, äußeres Erscheinungsbild mit Freiluft-Terrasse direkt an den Bahngleisen lädt zum Verweilen ein. Für uns erwies sich die Lage damals als ideal – auch wenn Bekannte und Freunde uns erstmal für verrückt erklärten: »Schelklingen, geht’s noch?!« Und es bleibt eine gute Erinnerung, daß sich hier Künstler wie Michael Mittermeier, Vince Ebert, Claus von Wagner oder der Ausnahmemusiker Stefan Stoppok, die Klinke in die Hand gegeben haben. Im Stellwerk kann man immer noch nachmittags einen Kaffee und abends ein Bier trinken und die Bands spielen lauter als im fröhlichen Nix.

    Der Autor ist gelernter Konditor und hat vor 30 Jahren seinen Job an den Nagel gehängt, um sich ganz dem Aufbau der Kleinkunst-Kneipe »Stellwerk« zu widmen

     

    Impressionen

     

    Box-Fenster Information-4

    Information-3 Info

    Bob ist ein süßer, kleiner Minion. Er ist etwas dicklich und liebt seinen Teddy sehr. Bob sagt: Poulet tikka masala hana dul sae bappleees bee do bee do bee do para tú ti aamoo! Potatoooo. Bappleees jiji jeje potatoooo bee do bee do bee do bananaaaa. Gelatooo potatoooo poulet tikka masala poopayee bee do bee do bee do tatata bala tu poulet tikka masala. Me want bananaaa! me want bananaaa!

    Butt hana dul sae chasy bananaaaa tatata bala tu. Bananaaaa la bodaaa potatoooo chasy potatoooo jeje butt jeje underweaaar tulaliloo. Tulaliloo daa bappleees belloo! Poulet tikka masala bee do bee do bee do aaaaaah me want bananaaa! Me want bananaaa! Tulaliloo gelatooo bananaaaa uuuhhh aaaaaah aaaaaah gelatooo tatata bala tu po kass bananaaaa.